Volleyball in Salzhemmendorf
Jugend- und Damenvolleyball im SV Blau-Weiß Hemmendorf-Salzhemmendorf

 

Blau-Weiß Volleyballerinnen erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften U13, U14 und U16 

(Januar 2018)

Nachdem sich unsere Spielerinnen in allen drei Altersklassen (U13, U14 und U16) für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert hatten, waren wir nun auch dort mit unseren Platzierungen zufrieden. Während sich unsere U13 in ihrer Altersklasse sogar den Titel sicherte und ihre Leistung mit der Qualifikation zur Nordwestdeutschen Meisterschaft im März in Lathen krönten, konnten unsere älteren Mädels auch in ihren Altersklassen glänzen: Bei der BM U14 konnten unsere beiden Mannschaften gut mit den Teams aus der Region Hannover mithalten und den dritten und siebten Platz belegen. Besonders unsere erste Mannschaft bei den U14ern zeigte, dass sie sich im Training vor allem im Zuspiel und in der Abwehr verbessert haben. So spielten sie knappe Sätze gegen ihre Gruppengegner und zeigten tolle Ballwechsel. Leider wurden unsere Spielerinnen zum Satzende hin immer wackeliger und es wurden öfters einfache Punkte verschenkt. Daher stand am Tagesende leider nur Platz sieben auf der Urkunde. Dennoch können sie stolz auf ihre Leistung sein und weiter so diszipliniert an sich arbeiten! Unsere zweite Mannschaft bei den U14ern nutzte diese BM in der höheren Altersklasse als Training für die bald anstehenden Nordwestdeutschen Meisterschaften in ihrer Altersklasse U13. So versuchten sie vermehrt im Angriff zu Schlagen und Pässe über Kopf zuzuspielen. Am Ende des Tages wurde der Kampfgeist der Spielerinnen in der Abwehr belohnt und sie konnten einen Podestplatz erreichen. Somit verpasst wir mit dem dritten Platz knapp die Qualifikation zur NWDM in dieser Altersklasse.

Unsere U16er waren mehr als nervös vor ihrer ersten BM auf dem Großfeld mit sechs Spielerinnen. Doch sehr schnell zeigte sich, dass sich unsere U15er, die noch ein weiteres Jahr bei den BM U16 mitspielen können, sich keinesfalls verstecken müssen. Sie zeigten tolle Spielzüge und könnten mit ihren Angriffsschlägen punkten. Besonders in der Abwehr waren unsere Mädels variabel und kämpften um jeden Ball. So konnten wir in der Vorrunde den zweiten Gruppenplatz belegen und spielten, da wir leider das Überkreuzspiel gegen den späteren Zweitplatzierten MTV 48 Hildesheim verloren, um die Plätze vier bis sechs. Nach schönen Spielzügen konnten wir die nächsten zwei Spiele gegen SF Aligse und RSV Seelze gewinnen. Am Ende des Tages wurden unsere Erwartungen mehr als übertroffen und wir belegten den vierten Platz. 


Wir freuen uns über die tollen Platzierungen und sind stolz auf die Leistung aller unserer Spielerinnen!

Jetzt freuen wir uns auf die letzten Spieltage der Bezirksliga Süd und für unsere U13er auf die NWDM.

 PS: Auch für den Schulwettbewerb ‚Jugend trainiert für Olympia‘ sind unsere Spielerinnen für die KGS Salzhemmendorf im Einsatz: Am 01. März fahren sie zum Landesfinale nach Zeven und kämpfen dort gegen drei weitere Mannschaften aus anderen niedersächsischen Schulbezirken um den Titel! Wir wünschen euch viel Erfolg!